Motivierende Gesprächsführung

Die Phasen der Verhaltensveränderung, im Transtheoretischen Modell nach J.O. Prochaska. Zur Vergrößerung bitte mit der linken Maustaste auf die Abbildung klicken.

Motivational Interviewing (MI) ist mittlerweile weltweit der klassische Leitfaden für alle Beraterinnen und Therapeuten, die motivierende Gesprächsführung in ihrer Arbeit einsetzen. Seit 10 Jahren arbeite ich in der Beratungsstelle der ginko Stiftung und auch in meiner Praxis mit MI und bin sehr überzeugt von dieser Methode. Sie erlaubt es mir Veränderungsprozesse von Klientinnen und Klienten konstruktiv und zielgerichtet zu begleiten und ihnen zu helfen ihre Motivation zu stabilisieren. Beide Aspekte sind eine Basis für den Erfolg einer Beratung bzw. Therapie.
Seit 8 Jahren bin ich auch als Trainer und Ausbilder von „Move“ tätig. Move ist eine Fortbildung, in welcher MI auf die Arbeit mit bestimmten Zielgruppen zugeschnitten wurde. Mit meiner Kollegin Angelika Fiedler bilde ich bundesweit Move-Trainerinnen und Trainer aus.

Mehr erfahren über die „Move“ Fortbildungen

Motivierende Gesprächsführung für Rückenschullehrer aus Die Säule, Rückengesundheit aktuell, September 2011